Foto von Katharina Sterl

Moin

„Die letzten 23 Jahre, wie konnte ich die überleben?“

Für Dominik Wagenführ, alias Cosmo Thunder, war die Musik immer ein Ventil, um Dinge zu verarbeiten. Ist etwas bewegt, hat er zur Gitarre gegriffen und Songs geschrieben – Songs übers Leben, Lieben und Leiden. Bei jedem Anderem wäre der Kitsch da direkt vorprogrammiert, bei Cosmo Thunder sucht man danach allerdings vergebens. Er ist der Punk, der Olli Schulz wohl immer sein wollte, aber zumindest bislang nicht geschafft hat zu sein. Seine Songs sind auf den Punkt gebracht, abrechnend, ehrlich und authentisch.

Als kleine Anlehnung an den Club 27 machte er es sich zur Aufgabe vor seinem 28. Geburtstag alle seine Lieder, die er bis zu dem Zeitpunkt geschrieben hat, aufzunehmen. Bei der Vorhaben bekam ich Unterstützung vom Timur aus dem Kairos Studio in Hildesheim und es entstanden 20 Demos.Am 30. Juli 2021 war dann soweit. Der erste Teil, Das Wasser bis zum Hals, der Quadrologie erschien selbstverständlich über Intersphere Records.

Foto von Katharina Sterl

Releases